DEUTSCH

Stefanie Ochs

Wir müssen reden!

·
von Stefanie
·
(Kommentare: 3)

Und zwar über´s Geld!

Aaaarrrrggggghhhhh!!! Kennst du das Gefühl das in dir aufsteigt, wenn es um´s Geld geht?

Ich hatte es mächtig satt! Und trotzdem kam es lange, lange immer wieder! (Und manchmal flackert es noch auf... ;))

Die Frage: "Was kostet das?" Lies mich sofort klein und in die Ecke gedrängt fühlen! Ich hörte schon vorher:

"So viel Geld habe ich nicht, das ist ja viel zu teuer."
"Gerade weil ich aus dem „heilenden Berufsfeld“ komme, kenne ich die Preise und alles was über 80,-/90,-/Std. geht ist doch WUCHER!"
"Jeder muss sich doch jeder leisten können!"

Nein! Meine Arbeit ist nicht für Jeden! Sondern für bestimmte Menschen, die auf einer bestimmten Stufe in ihrer Entwicklung stehen. Ich habe lange, lange selbst so gedacht, bis ich schmerzlich erkennen musste, das diese "alle" gar nicht in ihre Selbst-Verantwortung und somit Selbst-Heilung wollen! Sie brauchen die Krankheit, ihren Schmerz, was auch immer; es ist ihr "Lebenselixier". Und das ist heute für mich total ok! (Hierzu interessiert dich vielleicht dieser Artikel: Der Weg des Heilers in dem es unter anderem um Heiler, Armutsgelübde und Helfersyndrom geht!)

Könnte es also bei solchen Diskussionen um völlig andere Dinge als ums Geld gehen!?

Es geht um Emotionen. Und es geht um Angst.

Geld bedeutet für uns die Sicherung der Existenz. Fehlt es, springt direkt unser Angstzentrum im Reptilienhirn an: Das können wir nicht machen. Wir werden unter der Brücke landen. Ein durchschlagendes Argument. Doch warte...

Du möchtest gern organisch und biologisch einkaufen?


Leider ist es teuer. Doch es ist dir wichtig, dass die Produkte die du kaufst, nachhaltig hergestellt worden sind? Aber nicht nur das, es ist dir auch wichtig WER sie hergestellt und unter welchen Bedingungen...

Dann gehst du doch wieder zu Aldi und H&M weil das Geld diesen Monat einfach wieder zu knapp war für Bio und Fair Trade?

Wir schimpfen darüber, dass die so teuer sind und gleichzeitig wünschen wir uns, wir hätten auch das Geld, um uns die Dinge zu kaufen/ anzuschaffen, die wir gerne hätten (auch ernährungstechnisch – hochwertig – nährend) und das Leben zu Leben, das wir uns eigentlich im Herzen wünschen. Ein Kreislauf...

Und ja – in dieser Welt hat das auch mit Geld zu tun! Klar. Geld ist Teil eines Systems (das auch ich nicht unbedingt gut heisse, doch vielleicht geht es genau darum!?).

Geld ist von der Sache etwas künstlich Geschaffenes. Gleichzeitig ist es ganz natürlich. Je nachdem wie ich darauf schaue.

Geld schafft Werte und Ausgleich!

Ich gebe dir das, und das hat für mich den Wert. Du kaufst es, wenn es dem Wert, den du dafür geben willst, entspricht! WIN – WIN! Dabei kommt es NIEMALS auf die HÖHE an, sondern ob es DIR DAS WERT IST.

Menschen "die kein Geld haben" rauchen täglich eine Schachtel Zigaretten (30 x 5 = 150,-), können sich aber den Heilpraktiker (als Beispiel) nicht leisten. Der ist zu teuer...

Spätestens jetzt, solltest du mit einem gesunden Menschenverstand stutzig werden, was da läuft.

So höre ich von Menschen, die ständig neue Klamotten tragen, die Schränke vollgestopft mit Handtaschen und Schuhen und anderem Wohlstandsmüll, sie können sich die Behandlung nicht leisten, denn diese sei zu TEUER!!! In ihre persönliche Entwicklung oder nachhaltige Gesundheit stecken sie keinen müden Cent. Müssen sie auch nicht.

Es geht nicht um den Preis, es geht um Prioritäten!

WAS IST DIR ETWAS WERT UND WAS IST DEINE PRIORITÄT?


Ein paar Schuhe? Oder dich und ein Leben wirklich zu verstehen? Was erwartest du vom Leben? Was willst DU - für dich, für deine Kinder?

Noch mehr Kippen? Das 50. Paar Schuhe? Oder zu verinnerlichen, dass deine Gesundheit in deinen Händen liegt?
(und nein ich sage nicht, dass wenn du rauchst, das automatisch dein Todesurteil ist. Ich denke der MIND dahinter ist entscheidender! Es geht auch nicht darum Menschen zu bewerten oder zu diskriminieren die Rauchen! Es soll nur als plakatives Beispiel dienen. ;) )

Die relevante Frage lautet:


Bist du bereit auf etwas zu verzichten, zu Gunsten von etwas Grösserem? Einer Vision?

Ich war immer bereit dazu und habe es so gehalten. Wo andere in Urlaub fuhren, sind wir auf Fortbildungen gewesen. Statt ein Auto zu fahren, habe ich meine Gymnastiklehrer-Ausbildung finanziert. Und und und... (ich denke du erkennst worum es geht. Es geht auch nicht ums jammern... ich hab das gerne in Kauf genommen. Es war mein Preis!)

Wenn du etwas willst, bzw. glaubst etwas zu wollen, dann schau dir deine Prioritäten genau an!

Für Viele ist Schein wichtiger als Sein! 

Doch wenn du dich neu ausrichtest wirst du merken, dass sich dir plötzlich eine ganz neue Welt offenbart, in der das obig genannte immer weniger eine Rolle spielt. Du shiftest! Auf eine neue Ebene in deinem Bewusstsein, eine neue Zeitfliese. Ja, du veränderst sogar dein Schicksal und deine Bestimmung!

Das geht nicht? Oh doch! Wir haben es schon oft getan und viele unserer Klienten auch! Doch es bedarf einer grundlegenden Entscheidung dessen was du bist, was du sein willst und was du wirklich bist!


Wie arbeitest du?

Doch auch folgendes Thema möchte ich noch ansprechen. Auf konkrete Bedenken für einen Stundensatz über 80/90,- in der „Heil-Branche“!

Ganz unabdingbar ist, dir im Klaren zu sein, was deine Werte sind und was deine Priorität. Es ist deine Zeit, deine Energie und dein Leben. Wie willst du das der Welt zur Verfügung stellen? Willst du das überhaupt und wenn ja wie?

Wir haben akzeptiert, das wir altern, krank werden und sterben. Dabei ist das nur eine Möglichkeit. Ein Potenzial. Von vielen! Wenngleich auch tief verankert und darum sehr real. Doch es gibt immer wieder auch Menschen, die das Gegenteil beweisen. Und die Vögel pfeifen es schon von den Dächern:

Altern ist eine Krankheit! Es ist ein Symptom unserer Lebensweise! Unserer Akzeptanz dessen, was das Leben ist! Und nur weil wir es kollektiv aktzeptiert haben, scheint es wahr zu sein!

Was wäre, wenn wir etwas anderes für wahr halten würden? Was würde passieren?

Zeit für Geld!

In meiner Praxis beispielsweise stelle ich i.d.R. 2 Std. meiner für mich sehr wertvollen Lebens-Zeit zur Verfügung um Menschen mit ihrer innewohnenden Wahrheit und Weisheit zu verbinden. Und ich möchte, dass das für sie genauso relevant und wertvoll ist, wie für mich! Das Symptom mit dem sie zu mir kommen ist dafür „nur“ der Türöffner! 

Es geht um so viel mehr! Klar, kann auch ich nicht alles in einer Stunde bewerkstelligen oder versprechen. Zu tief sind die Glaubenssätze, wer und was wir sind, in uns verankert.... doch du merkst es geht um so viel mehr!!! Es geht um dein Leben! Und was ist es dir wert, die selbst näher zu kommen? Dich selbst zu verstehen und dein Leben? Was würdest du geben um zu erkennen, wer und was du wirklich bist. Oder ein Thema endlich zu verstehen und loszulassen in einer Session, das dich vielleicht schon seit der Kindheit begleitet hat? Alles? Dein Leben? Oder ist es doch nur ein Lippenbekenntnis?

Es gibt 100erte 1000ende, 1000000ende, die ihre Lebenszeit, ihre Energie und ihr Leben wegwerfen, um ihr Überleben zu sichern. In jeder Branche uns Sparte. Es gibt genug. Der Markt ist da. Nachfrage - Angebot.

Es geht an irgend einem Punkt in deinem Leben um die Entscheidung:

Willst du Überleben oder Leben?
Möchtest du existieren oder geniessen?
Wie sieht dein ideales Leben aus?


Und was bist du bereit dafür „zu bezahlen“? Und damit meine ich nicht Geld! Du siehst, das Geld ist einfach nur das was deine Lebensentscheidungen „sichtbar“ macht.

Bist du bereit deine Überzeugungen und Einstellungen über dich und die Welt zu überprüfen und ggf. zu verändern?

„Wir sollten und gegenseitig hoch-ziehen“ nicht runterziehen!

Mangel und Fülle sind die 2 Seiten ein und derselben Medaille!

Und klar, es gibt reiche Arschlöcher, die sich um all das keine Gedanken machen! Und weisst du was? Es gibt verdammt viele arme Arschlöcher, die sich auch keine machen." Ist mir doch egal, ob der Ozean im Plastik versinkt. Ich hab ja kein Geld um mir Glasflaschen zu kaufen!!!" 

Wir sind Gefangene eines versklavenden Systems! UND DAS GILT ES ZU BEGREIFEN UND ZU VERÄNDERN! Und da muss und kann sich jeder nur an seine eigene Nase fassen!

Sicher, ich entdecke jeden Tag Dinge, die auch ich noch besser machen kann, jetzt wo ich gerade auf das Plastik blicke, das alleine in meinem Küchenregal liegt...
Ich fahre zu viel Auto! Auch noch ein Diesel! Es geht so schnell das „Schlechte“ zu finden. Doch fange an das „Gute“ zu beobachten und mach da weiter. Schritt für Schritt. Wie klein sie auch sein mögen. Darauf kommt es an!
Ich habe aufgehört mich dafür runterzuziehen, sondern mache es einfach jeden Tag ein bisschen anders und wenn heute nicht, dann eben Morgen. Es geht auch hier nicht um ein neues Dogma! Es geht um die innere Freiheit und Gelassenheit, dir selbst und dem Leben gegenüber. Es ist ein Spiel. Und eine Spiegelung dessen was du bist! Wenn dir deine Spiegelungen im Aussen nicht gefallen, ändere sie - und zwar IN DIR!

Investition in eine neue Haltung!

Ich habe sicherlich locker mehrere Kleinwagen in mein Leben, meine Entwicklung und Wachstum investiert und es war/ist jeden Cent WERT!!! Selbst die Fehlinvestitionen. *lach* Nicht ohne Grund nennt man sie auch Lehr-Geld. Ich würde sagen, da ist was dran!


Du siehst, es geht nicht um´s Geld. Es geht einzig und allein... um DICH!!!!

Um deine Entscheidung - und, ob du jemanden suchst "der es für dich macht" oder du an die Essenz dessen willst, was du bist. Denn es macht einen riesen Unterschied, ob du dich als Schöpfer oder Opfer deines Leben betrachtest.

Dein Ändern Leben!

Befindest du dich auf diesem Weg und möchtest  raus aus deinem Mangeldenken und ein neues Bewusstsein etablieren?

Du möchtest endlich deine für dich authentischen Preise finden, ganz bei dir anzukommen und aus dieser inneren Überzeugungskraft heraus zu wirken?

Oder du befindest dich ganz am Anfang und trägst eine Vision in dir, mit der du endlich in die Welt möchtest?

 

Schreib mir in den Kommentaren. Was sind deine Herausforderungen mit "Geld"? Wie hast du dieses Thema für dich gelöst? bzw. Wie gehst du damit um?

xoxo Stefanie

PS.: Hier kannst du dich eintragen, wenn du eine oder mehrere der obigen Fragen mit JA beantwortest. Hier entsteht nämlich gerade ein besonders Angebot "BusinessBLISS" für besondere Frauen, die in ihren eigenen Weg in ihr nährendes und blühendes Business von Anfang an investieren möchten. Hier kannst du dich ebenfalls informieren!

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Nancy |

Ich wurde gestern in einem Kundengespräch auch nach dem Preis gefragt (der eigentlich bereits klar war ;)) und bekam zur Antwort: Das ist aber mal ein Brett.
Und es sprach mich: Ja, und mit diesem Brett lösen wir ein ganz wesentliches Thema deines Lebens. -kurze Stille- Ja, du hast Recht, wie geil!
Die Liebe meldete sich kurze Zeit später und verlegte unseren Termin vom 16.12. vor auf den 30.11., weil es ihr so wichtig ist :) :) :)

Antwort von Stefanie

Liebe Nancy,

wie genial ist das denn? Genau so ist es richtig! Es ist eine ganz andere Dimension von Arbeit und Wertschöpfung! Und eben nicht nur eine "Zeit für Geld - Aktion". Toll. Vielen Dank für Teilen! 

Es ist wo wichtig das Geld-Thema in "uns Heilern" zu heilen! ;) 

Liebe Grüsse Stefanie 

 

Kommentar von Christina |

danke für den tollen Artikel...

und ja, es geht immer um die Priorität. Die meisten haben nicht, nicht das Geld dafür, sondern andere Dinge sind wichtiger. Ich bin auch nicht mehr bereit für jeden einen Sonderpreis zu machen, oder meine Preis niedrig zu halten nur dass "jeder" es sich leisten kann... der Weg dahin war nicht immer einfach, aber was nutzt es wenn du deine Leistungen "verschleuderst" und nacher selbst schauen muss wie du über die Runden kommst

Das 1. was man in unserer Branchen lernen muss: "Ich kann nicht alle retten!"

Antwort von Stefanie

So ist es liebe Christina, 

das erste das man lernen sollte, bzw. ist das "Helfer-Syndrom" in sich zu erkennen und zu überwinden. :D 
Vielen Dank für´s Teilen deiner Erfahrung. 

Liebe Grüsse Stefanie 

Kommentar von Anja Kirchner |

Liebe Stefanie,

danke für deinen schönen Artikel. Mir ging es ja auch eine Weile so und kann deine Wahrnehmungen nur bestätigen. Manche Leute meinen nur, dass sie Veränderung wollen, aber wenn man sie Ihnen anbietet, schmeckt sie ihnen nicht. Ich habe auch festgestellt, dass mein Prof in der Uni doch recht hatte: Es muss ein bisschen weh tun wenn man bezahlt, oder so kurz davor sein. Dann ist das Engagement und Committment da. Liebe Grüße zu dir! :) Anja

Antwort von Stefanie

Liebe Anja, was für ein schlauer Professor :D ;)

Ja irgendwie ist da schon was dran! Es geht um´s Commitment! "Ich will was erreichen" "was loswerden" "eine tiefgreifende Veränderung" und dann sind Wunder nicht nur möglich sondern real!
Danke für´s Teilen deiner Erfahrungen!

Liebste Grüsse
Stefanie