DEUTSCH

Stefanie Ochs

Ich sehe Dich

·
von Stefanie
·
(Kommentare: 1)

Ich sehe Dich!

ERFÜLLTE PARTNERSCHAFT UND AUFRICHTIGE BEZIEHUNGEN LEBEN

Kennt du die Stelle im Film AVATAR wo die beiden Hauptdarsteller sich anschauen und sagen:

„Ich sehe Dich!“???

Was zu beginn einer Partnerschaft noch ganz wie von selbst geht,

...kann mitunter nach ein paar Jahren im gemeinsamen Alltag schon mal etwas untergehen...

Wie oft sehen wir im Alltag, nur unsere Sorgen, Nöte, Herausforderungen und naja, nach gut 5 Jahren kennt man natürlich auch seine Schwächen!!! beiderseits ;) ...

Erfüllte Partnerschaft und aufrichtige Beziehungen leben

Es geschieht immer mal wieder, das Alexander und ich „auseinanderfallen“, so nennen wir es, wenn wir die innere Verbindung zueinander verlieren. Das geschieht dann, wenn einer von uns ein emotionales Thema hat oder wir gegenseitig unsere „Knöpfe“ drücken. Das passiert beispielsweise, wenn wir komplett unterschiedliche Meinungen haben oder z.b. eine unerwartet hohe Rechnung herein flattert, die unsere Pläne gehörig durcheinander bringt...! Genau so eben, wie es den beiden im Film geschehen ist, als sie ihre Verbindung verloren haben, weil Sie sich von Ihm hintergangen und verraten fühlte. Du erinnerst dich an die Stelle???

(Wenn du den Film nicht gesehen hast, schaue ihn! Er enthält einige sehr interessante Aspekte und Hinweise!!! Besonders mit "dem" Hintergrundwissen *lächel*)

Wenn ich davon erzähle, dass es Alexander und mir passiert, das wir manchmal auseinanderfallen,ist mir gleichzeitig bewusst, das wir in früheren Partnerschaften nie wirklich verbunden waren!!! Und ich wage zu behaupten, das immer noch die meisten Partnerschaften nicht wirklich jemals verbunden sind!

Es gibt sie, und es gibt sie „Gott sei Dank“, immer häufiger. Leider sind immer noch die meisten Menschen nicht mehr wirklich mit sich selbst verbunden, so ist es die natürliche Folge, dass sie auch mit ihrem Partner nicht verbunden sein können! Sie sind in einer Symbiose, in einer Abhängigkeit oder gegenseitigen Bedürftigkeit. Es gibt eine Art unausgesprochene und meist auch unbewusste, Abmachung. (Getrennt verliebt! Cooler Titel für ein Buch?! Kommt auf die Merkliste...) Doch, wer gibt das gerne zu und ist bereit sich das selbst einzugestehen?

Also: here we are... Nackt vor Gott...!

Ok, das Problem interessiert uns ja nur in sofern, weil wir wissen wollen, was die Lösung ist, oder?

Dazu hole ich erst nochmal ein klein wenig aus:


Verbunden sein mit mir

bedeutet für mich – mich, meine „Fehler“ und emotionalen Anteile (Verletzungen, falsche Gedanken, usw,...) zu kennen (auch die Bereitschaft, sie kennenzulernen und anzunehmen) und diese nicht auf meinen Partner zu projizieren!

Es bedeutet also, mich selbst zu achten, mich voll zu respektieren und mich selbst zu lieben!

Meinen Partner kann ich nur in dem Masse lieben, wie ich mich selbst liebe! (könnte das die wirkliche Bedeutung von: Liebe deinen Nächsten, wie dich selbst sein? ...hmmm...)


Ich sehe dich!

bedeutet für mich – Ich sehe dich, jenseits deiner Persönlichkeit. Ich sehe alles was du bist (soweit das für uns möglich ist, halt immer ein Stück, eine Facette mehr).
Ich sehe nicht nur die Schokoladenseiten und ignoriere den Rest und ich sehe nicht nur die Fehler und Unvollkommenheiten. Ich sehe das Vollkommene in ihm/ihr und umgekehrt natürlich, in mir!


Die "richtigen" Fragen stellen und... zuhören!

Es heisst vor allen Dingen aber, sich einander Zuwenden und Zuhören! Sich Zeit zu nehmen Füreinander!

Wie geht es dem Anderen, was sind seine Sorgen, Nöte, Herausforderungen! Wo steht er/ sie gerade? Was braucht er/sie, um den nächsten Schritt zu machen? Nicht im Sinne von Erleichterung. Nicht im Sinne von „etwas abzunehmen oder zu übernehmen“.

(Wenn du dazu neigst, kann ich dir meine kostenlose "Reinigungs- und Schutzmeditation zur Stärkung deiner inneren Verbindung", die du hier bekommst, empfehlen.

Sondern im Sinne von wirklicher innerer Entwicklung und somit Heilung!


Sich einlassen und Heilung zulassen

Heilung geschieht dann, wenn wir uns eingestehen, das wir Angst haben, den Partner zu verlieren, das wir Angst haben betrogen zu werden, uns überhaupt erst einzulassen und zu öffnen, und und und....

Wenn wir in innerer Trennung sind, sind wir auch in Trennung mit unserem Partner.

Diese Ängste in sich zu erkennen und sie vor sich selbst einzugestehen, sind wichtige erste Schritte im Selbstheilungsprozess und diese dann auch noch mit dem Partner zu teilen...

Bingo!! Ein Geschenk!

Wir haben verlernt uns zu öffnen, weil wir so oft verletzt wurden, vielleicht schon durch unsere Eltern, wie sie von ihren... Gott, es gibt 1000 Beispiele. Doch darum geht es mir hier nicht!

Ich denke, wenn du bis hierher gelesen hast, weisst du was ich meine und wünschst dir nichts sehnlicher als echte Verbindung in deiner Partnerschaft, echte Verbindungen mit deinen Freunden und den Menschen in deinem Leben.

Wenn du dich hier nicht wiederfindest, gehörst du vielleicht zu den Wenigen, die es ohne innere Verletzungen bis hierhin geschafft haben...


Wertschätzung und Zuwendung

Alexander und ich haben „wenige“ Freunde, weil wir erkannt haben, dass die wichtigsten Parameter für uns: echter Austausch, echte Gespräche, echte Begegnungen sprich, gegenseitige Wertschätzung und aufrichtige Zuwendung sind! Da wird die Luft schon dünn... ;)

Hier gibt´s den Podcast: Partnerschaft oder Zweckgemeinschaft, der dich in diesem Zusammenhang vielleicht auch interessieren könnte.

Doch wir haben außerdem tolle, mutige Klienten, die diesen Weg mit uns gehen!!! Vielen Dank euch von Herzen ihr mutigen Wegbereiter!

Stefanie 

 

Bist du eine hochempathische Seele?

Sensitiv. Hochempathisch. Feinwahrnehmend. Vielfühlend. 

All das bist du - doch wie bleibst du in tiefer Verbindung, auch im Alltag oder in Krisenzeiten? Wie bist du mit deinem Fühlen  und Wahrnehmungen bisher umgegangen?

Was brauchst du als hochempathische, sensitive Frau wirklich und was bedeutet das für dich und deinen persönlichen Heilungs- und Seelenweg?

Finde Antworten und Impulse in diesem Leitfaden für Empathen, den ich für dich zusammengestellt habe!

Zurück